M&F Maler und Fassaden GmbH in Magdeburg, Logo

Wärmedämmung

Optimale Wärmedämmung nach EnEv

  

Möchten Sie auch Ihren CO²-Verbrauch und Energiekosten zu sparen. Wir helfen Ihnen dabei. Durch die Ausstattung Ihres Gebäudes mit effizienten Wärmedämm- Verbundsystemen benötigen Sie weniger Energie zum Heizen und reduzieren gleichzeitig den Ausstoß von CO² Emissionen. Zusätzlich sind Wärmedämm- Verbundsysteme ein hervorragendes Mittel, um Ihr Haus, entsprechend der jeweiligen Architektur, farbig zu gestalten. Wir verarbeiten verschiedene Verbundsystemvarianten. So kommen bei Bauhöhen bis 22 Meter vor allem Polystyrol-Hartschaumplatten zum Einsatz. Bei Hochhäusern eignen sich Mineralwoll-Platten / Lamellen besser als Wärmedämm-Verbundsystem. Wir überlassen nichts dem Zufall und können Ihnen durch unser bestens geschultes Personal immer qualitätsgerechte Arbeitsabläufe garantieren.

Mit unseren Partnern aus Architekturbüros und Bauingenieuren können wir Ihnen die geforderten Berechnungen fachgerecht mit anbieten.

Vorteile von Mineralfaserplatten in Wärmedämm-Verbundsystemen

  

Mineralfaserplatten sind nicht brennbar

Wärmedämm-Verbundsysteme mit Mineralwolle werden mit der Klassifizierung A1 in die höchste Brandschutzklasse nach der europäischen Norm DIN EN 13501-1 eingestuft. Mit einem Schmelzpunkt von über 1000°C hemmt Mineralwolle die Ausbreitung eines Feuers.

Angenehmes Wohnklima dank Diffusionsoffenheit

Im Gegensatz zum diffusionsdichten Styropor, transportieren Mineralfaserplatten Feuchtigkeit von innen nach außen und verhindern somit die Entstehung von feuchtigkeitsbedingter Schimmel- oder Algenbildung im Innenraum. Durch die gleichzeitige Erhöhung der Temperatur an den Innenseiten, tragen die Mineralfaserplatten gleichzeitig zu einem angenehmen und gesunden Innenraumklima bei.

Mineralfaserplatten sind äußerst widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse. Hierdurch wird die Lebensdauer Ihrer Dämmung verlängert und die Instandhaltungskosten deutlich reduziert.